Politik und Industrie kommen zu „Autogipfel“ zusammen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Politik und Autobranche wollen heute Abend bei einem Spitzentreffen über die Zukunft der Schlüsselindustrie beraten. Dabei geht es neben einem Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos auch darum, wie Unternehmen den schwierigen Umbruch in der Branche meistern können. An dem Treffen im Kanzleramt nehmen neben Kanzlerin Angela Merkel mehrere Bundesminister, Ministerpräsidenten von „Autoländern“ und die Spitzen von Union und SPD teil - daneben die Chefs des Autoverbandes VDA, von Gewerkschaften, Autoherstellern und Zulieferern.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen