Podolski kritisiert Jugendförderung im deutschen Fußball

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Weltmeister Lukas Podolski hat die Nachwuchsförderung im deutschen Fußball kritisiert. Die Ausbildung von Talenten funktioniere „wie eine Schablone“, sagte der ehemalige Nationalspieler und Ex-Bundesliga-Profi dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Alles und jeder sei angepasst und perfektioniert. Man müsse aber gerade denen eine Chance geben, „die weniger Talent für die Schule haben - nicht nur denen, die sich immer gut benehmen, nur Einsen schreiben und intelligenter sind als der Ball“, sagte der Spieler vom japanischen Club Vissel Kobe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen