Pizza und Pasta, mit der alle glücklich sind

Lesedauer: 5 Min

Niemand weiß mit Sicherheit zu sagen, wie ein Koch auf die absonderliche Idee verfallen kann, frittierte Pommes auf eine Pizza zu legen. Das ist ein bisschen so, als schmiere jemand Honig auf sein Marmeladenbrot. Damit vollzieht der Mensch in der Küche eine gewagte Vermählung verschiedenster Arten gesättigter Fettsäuren. Eine Hochzeit der Kohlenhydrate, ein Polterabend des Weißmehls, das fast wie Traubenzucker sofort ins Blut schießt.

Bleibt die Vermutung: Vielleicht ist ja genau das der Grund, warum wir in italienischen Restaurants zu hemmungslosem Wohlgefühl neigen – und bei der Qualität nicht immer so kritische hingucken. Zum Beispiel nehmen wir es fast frei von Murren zur Kenntnis, dass die Pizzerien hierzulande statt Mozzarella obskure Käsemischungen holländischer Provenienz verwenden. Das ist auch im La Gondola in Nonnenhorn nicht anders.

Aber zurück zur Pizza mit Pommes: Diese kommt insbesondere bei den kindlichen Tischgenossinnen bestens an, wodurch die Mahlzeit friedlich verläuft. Zum Glück gibt es aber noch kulinarische Alternativen. Zum Beispiel Pizza Nutella, die zu bestellen uns aber der Mut gefehlt hat. Dafür kostet es keinerlei Überwindung, die Vorspeisen zu probieren: das Carpaccio vom Oktopus ist leicht und schmackhaft, die eingelegten Steinpilze munden angenehm und der Salat Mia, bestehend aus Rucola, Tomaten und Dosenthunfisch, ist gar hübsch abgeschmeckt.

Während des Mahls im vollhölzernen Ambiente des Ristorante überschlagen sich die Kellner fast vor lauter Kinderfreundlichkeit, was den Knirpsen natürlich sehr gut gefällt. Genauso wie die Lasagne zum Hauptgang: Die Teigplatten bedecken eine ordentliche Bolognese, der Käse schmeckt zwar etwas langweilig, dafür zieht er meterlange Fäden.

Wer keine Pommes auf der Pizza mag, kann glücklicherweise aus einer immensen Auswahl anderer Variationen bestellen, auch Nudeln und Fleischgerichte stehen in eigentlich viel zu üppiger Zahl auf der Karte. Eine sehr gute und runde Figur macht jene Pizza mit Spinat, Tomaten und Gorgonzola. Und hier erweist sich das La Gondola tatsächlich als bemerkenswerte Pizzeria, denn der knusprige Teig hat Geschmack – dem Steinofen sei Dank! Der Boden ist nicht zu dünn und beglückt mit saftigem Belag.

Natürlich ist der Gastraum nicht unbedingt erste Wahl für puristische Ästheten. Doch die Kinder lieben den Dekorations-Plunder und die Wandmalereien, die natürlich auch die namensgebenden venezianischen Gondeln abbilden. Das Fazit eines Besuchs des Restaurants: Ein unkomplizierter Ort mit guter Pizza und gepflegten Vorspeisen bei familienfreundlicher Preisgestaltung. Die Valentes haben im Frühjahr den zehnten Geburtstag ihres Restaurants feiern dürfen. Und wenn sie weiter so charmant, insbesondere zu den kleinen Gästen, sind, wird ihnen auch eine neue Generation die Treue halten. Für die nächsten zehn Jahre sei der Familie aber zugerufen: Bestimmt riskieren Sie keine Gäste zu verlieren, wenn Sie Pommes und Nutella von der Pizza nehmen. Und dafür echten Mozzarella drauflegen.

Ristorante La Gondola

Seehalde 2

88149 Nonnenhorn

Tel. 08382-2736455

Geöffnet täglich von 11-14.30 Uhr und ab 17 Uhr, September-Juni von Donnerstag bis Dienstag ab 17 Uhr, sonntags auch von 11-14.30 Uhr, Mittwoch Ruhetag. Hauptgerichte von 7-26 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen