Pit und Paule - Spitznamen für Berlins Pandas

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Tierpfleger im Berliner Zoo haben den Panda-Zwillingen die Spitznamen Pit und Paule gegeben. Grund sei, dass auch Zoomitarbeiter manchmal über die Aussprache der chinesischen Namen Meng Xiang und Meng Yuan stolperten, hieß es aus dem Zoo. Korrekt ausgesprochen heißt es: Möng Tschiang und Möng Juan. Die chinesischen Namen bedeuten ersehnter und erfüllter Traum. Am Donnerstag sollen Zoo-Besucher die fünf Monate alten Bären das erste Mal in ihrem Gehege sehen können. Bisher wuchsen sie hinter den Kulissen auf.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen