Phillip Boa & The Voodooclub starten Tour

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Phillip Boa & The Voodooclub beginnen an diesem Mittwoch in Leipzig ihre Deutschlandtour „Diamonds Fall“. Der Altmeister des Independent-Rock („Container-Love“) spielt mit seiner Band bis Mitte März in 14 weiteren Städten, wie der Hamburger Tourveranstalter Karsten Jahnke ankündigte.

Die Fans können sich auf Stücke des am 13. Februar veröffentlichten Albums „Diamonds Fall“ freuen. Mit von der Partie ist auch Boas einstige Freundin Pia Lund, die mit ihrer klaren hohen Stimme die typischen Akzente in den Songs setzt. Das Auftaktkonzert im Studentenclub Moritzbastei ist ausverkauft.

In den Kellergewölben steht der exzentrische Sänger ebenso alljährlich zu Weihnachten auf der Bühne, auch die Karten für diese Konzerte sind immer schon lange vorher vergeben. Boa (46) stammt aus Hamburg und hatte 1985 seine Band The Voodooclub gegründet. Seine größten Hits - „Love On Sale“, „This Is Michael“ und „Kill Your Ideals“ - hatte er in den 80er und 90er Jahren. Beim neuen Album, das auf Malta entstand, war auch Can-Schlagzeuger Jaki Liebezeit mit von der Partie.

www.phillipboa.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen