Pfleger baden Koma-Patientin zu heiß - Frau stirbt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vermutlich weil sie zu heiß gebadet wurde, ist in Hamburg eine 47 Jahre alte Wachkoma-Patientin gestorben. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft. „Es laufen im Moment Ermittlungen zur Todesursache. Der Fall liegt derzeit noch beim Institut für Rechtsmedizin“, sagte eine Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft. Dort werde nun eine gerichtlich angeordnete Obduktion durchgeführt. Erst danach werde entschieden, ob gegen das Pflegepersonal ermittelt wird.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen