Peter Horton und Paul Haggis ein Team

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

US-Schauspieler Peter Horton („2 Tage L.A.“, „Atemloser Sommer“) wechselt erneut ins Regiefach. Er werde sowohl das Drehbuch für das Umwelt-Drama „Coal River“ schreiben als auch den Film inszenieren, berichtet „Variety“.

Das gleichnamige Buch von Michael Shnayerson schildert den langjährigen Gerichtsstreit zwischen Umweltschützern und der Kohleindustrie in der Appalachian-Region im US-Staat West Virginia. Paul Haggis, der „Million Dollar Baby“ produzierte und bei „L.A. Crash“ Regie führte, steht ihm als Produzent zur Seite. Horton hat bereits als TV-Regisseur Erfahrung gesammelt. Er drehte unter anderem Episoden der Hitserien „Grey's Anatomy“ und „The Shield“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen