Pakistan-Delegation reist nach Indien für Grenz-Gespräche

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Erstmals seit dem militärischen Schlagabtausch mit Indien ist eine pakistanische Delegation in das Nachbarland aufgebrochen. Sie wird in der indischen Grenzstadt Attari mit Behördenvertretern über einen Grenzkorridor sprechen, der indischen Anhängern des Sikh-Glaubens den Besuch eines Schreins in Pakistan erleichtern soll. Indien und Pakistan sind bis heute verfeindet und haben drei Mal Krieg gegeneinander geführt. Zuletzt waren die Spannungen nach einem Terroranschlag in Kaschmir eskaliert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen