Opposition kritisiert Seehofers „Masterplan“

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Opposition im Bundestag hat Bundesinnenminister Horst Seehoferfür seinen „Masterplan Migration“ scharf kritisiert. AfD-Chef Alexander Gauland sagte, dies sei „keine Wende in der Migrationspolitik“. AfD-Fraktionschefin Alice Weidel erkannte ein „Koalitions-Pingpong“ nach dem Motto „Söder jagt Seehofer, Merkel bremst ihn aus“. Die SPD hingegen sei „zum Zuschauen verdammt“. Linken-Parteichef Bernd Riexinger warf Seehofer vor, die SPD zu provozieren, weil Transitzentren für Flüchtlinge weiterhin Bestandteil seines Plans seien.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen