Opel-Mutterkonzern PSA und Fiat Chrysler wollen fusionieren

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der französische Opel-Mutterkonzern PSA und der italienisch-amerikanische Autohersteller Fiat Chrysler wollen fusionieren. Man habe sich auf offizielle Gespräche dazu verständigt, berichteten die Konzerne in einem gemeinsamen Statement. Damit solle der weltweit viertgrößte Autobauer entstehen. Angestrebt werde ein Absatz von 8,7 Millionen Fahrzeugen pro Jahr. Größer als der neue Auto-Riese wären nur noch Volkswagen, Toyota und der französisch-japanische Renault-Nissan-Verbund.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen