Online-Buchhändler buch.de steigert Umsatz leicht

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Deutschlands zweitgrößter Internetbuchhändler buch.de hat 2008 seinen Umsatz leicht gesteigert. Die Erlöse in Höhe von 70 Millionen Euro entsprächen im Vorjahresvergleich einem Zuwachs von 8 Prozent.

Das sagte der Vorstandssprecher der buch.de Internetstores AG, Albert Hirsch, am Donnerstag in Münster. Der Vorsteuergewinn lag bei 1,4 Millionen Euro (2007: 1,5 Millionen Euro). Im laufenden Jahr sei ein Umsatzzuwachs um bis zu zehn Prozent möglich.

Von 2006 auf 2007 waren die Umsätze noch um 18 Prozent gewachsen. Grund für den schwächeren Anstieg sei die Insolvenz des Medienlieferanten TMI. buch.de ist nach Amazon die Nummer zwei der deutschen Online-Buchhändler.

Das Unternehmen ist im gesamten deutschsprachigen Raum mit Marken wie bol.de und thalia.de vertreten. Mehr als zehn Jahre nach der Gründung setze buch.de auf den Ausbau von Elektronik- und Büromaterial sowie E-Books. Das Kerngeschäft bilde mit 80 Prozent weiterhin der Internetbuchhandel.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen