„Oktoberfest 1900“ kommt bei TV-Zuschauern an

Lesedauer: 2 Min
«Oktoberfest 1900»
Misel Maticevic (in der Rolle als Curt Prank) beim Oktoberfest-Einzug 1900. (Foto: Dusan Martincek / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nur bei der „Tagesschau“ schalteten mehr Menschen ein: Die Serie „Oktoberfest 1900“ hat sich am Dienstag als Zuschauermagnet erwiesen. 4,42 Millionen Zuschauer verfolgten die ersten beiden Episoden, die im Ersten ab 20.15 Uhr ausgestrahlt wurden, wie der Sender mitteilte. Der Marktanteil lag bei 15,7 Prozent.

Die Hauptausgabe der „Tagesschau“ verfolgten 4,63 Millionen Zuschauer (17,6 Prozent) allein im Ersten. Die Serie „Oktoberfest 1900“ thematisiert den Kampf zweier Bier-Dynastien um die Vormachtstellung bei dem berühmten Volksfest in München - unter anderen mit Misel Maticevic, Martina Gedeck und Francis Fulton-Smith.

„Die Rosenheim-Cops“ im ZDF schalteten 3,72 Millionen Zuschauer ein (15,7 Prozent), das „heute-journal“ um 21.45 Uhr schauten 3,66 Millionen (14,6 Prozent). Bei RTL verfolgten die Nachrichtensendung „RTL aktuell“ 2,73 Millionen (15,8 Prozent), dicht gefolgt von 2,38 Millionen Zuschauern für „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (9,8 Prozent).

Bei Sat.1 hatte der Actionheld MacGyver um 21.15 Uhr mit 1,32 Millionen Zuschauern (4,9 Prozent) die Nase vorn. Gefährdet wurde diese Pole Position nur von MacGyver selbst: die zweitmeisten Zuschauer verzeichnete eine um 20.15 Uhr ausgestrahlte Episode des Abenteurers (1,24 Millionen, 4,4 Prozent).

Bei ProSieben dominierten am Abend die Quatschmacher Joko & Klaas mit 1,11 Millionen Zuschauern (4,4 Prozent). Ebenfalls 1,11 Millionen Zuschauer (4 Prozent) wollten Deutschen bei Vox zusehen, die versuchen, im Ausland Fuß zu fassen und schalteten „Goodbye Deutschland! Die Auswanderer“ ein. Bei RTLzwei fand die Doku-Soap „Hartz und herzlich“ in der Primetime 1,16 Millionen Zuschauer.

Den Action-Thriller „16 Blocks“ bei Kabel eins wollten 0,99 Millionen sehen (3,6 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:200916-99-585546/3

Mitteilung Oktoberfest 1900

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen