Offenbar betrunkener Autofahrer rast in Menschengruppe

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein vermutlich betrunkener Autofahrer ist in eine Gruppe deutscher Skitouristen in Südtirol gerast. Dabei kamen sechs junge Menschen ums Leben. Die Urlauber im Alter zwischen 20 und 25 Jahren seien in Luttach noch am Unfallort gestorben, bestätigte die Feuerwehr. Elf Menschen seien verletzt worden, vier von ihnen schwer, ein Mensch kämpft ums Überleben. Die meisten Opfer stammen aus Nordrhein-Westfalen, teilte Ministerpräsident Armin Laschet mit. Der Fahrer des Sportwagens war wohl betrunken. Ein Polizeisprecher sagte der dpa, ein erster Test habe mehr als 1,9 Promille ergeben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen