„Ocean Viking“ nimmt wieder Bootsflüchtlinge an Bord

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Rettungsschiff „Ocean Viking“ hat bei seinem neuen Einsatz im Mittelmeer 109 Bootsflüchtlinge an Bord genommen. Zunächst seien 48 Menschen knapp 100 Kilometer nördlich der libyschen Küste aus einem Holzboot in Seenot gerettet worden, teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée auf Twitter mit. Später wurden 61 Menschen aus einem Schlauchboot gerettet, wie Ärzte ohne Grenzen mitteilte. Die italienische Küstenwache rettete nach eigenen Angaben in der letzten Nacht 90 Bootsflüchtlinge.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen