Norwegen führt Abgasgrenzen für Kreuzfahrtschiffe ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Norwegen gelten seit Freitag neue Umweltregeln für Kreuzfahrtschiffe, die einige norwegische Fjorde ansteuern. Umweltminister Ola Elvestuen teilte mit, dass in den Fjorden mit Weltkulturerbestatus keine Abwasser mehr eingeleitet werden dürfen. Außerdem sollen die zulässigen Abgasgrenzen gesenkt werden. Das gelte für den Ausstoß von Schwefeldioxiden, Stickstoffoxiden und für das Verbrennen von Abfall an Bord. Eine Analyse der vergangenen Jahre habe gezeigt, dass die Kreuzfahrtschiffe besonders in der Sommersaison für hohe Emissionen in den Fjorden verantwortlich sind.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen