Nordsyrien-Initiative: SPD beklagt Alleingang Kramp-Karrenbauers

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die SPD reagiert mit großer Skepsis auf den überraschenden Vorschlag von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer für eine internationale Sicherheitszone in Nordsyrien. Mehrere SPD-Politiker beklagten, die CDU-Chefin habe den Vorstoß nicht mit dem Koalitionspartner abgestimmt. Auch das Außenministerium von Heiko Maas meldete Gesprächsbedarf an. Die Spitze der Unions-Fraktion stärkte der Ministerin dagegen den Rücken. Ungewiss ist aber, ob Partnerländer wie Großbritannien und Frankreich mitziehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen