Nordmazedonien plakatiert neuen Namen auf Grenzschilder

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Nordmazedonien hat die Regierung damit begonnen, den offiziell angenommenen neuen Landesnamen an den Staatsgrenzen sichtbar zu machen. Wie die Nachrichtenagentur MIA berichtete, klebten Arbeiter am Autobahnübergang Gevgelija an der Grenze zu Griechenland Plakate mit der Aufschrift „Republik Nordmazedonien“ über die Metallschilder mit dem alten Landesnamen „Republik Mazedonien“. Das kleine Balkanland hatte am Vortag den neuen Landesnamen Nordmazedonien offiziell angenommen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen