Noch kein Normalbetrieb am Frankfurter Flughafen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem falschen Sprengstoffalarm am Frankfurter Flughafen müssen sich viele Passagiere auch heute noch auf Verspätungen und Ausfälle einstellen. Die Nachwehen seien mit Sicherheit noch zu spüren, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. Fluggäste sollten sich frühzeitig bei ihren Airlines über ihre Flüge informieren. Ein falscher Alarm hatte am gestern bei einer Passagierkontrolle große Teile von Deutschlands größtem Airport für mehrere Stunden lahm gelegt. Von den anschließenden Sperrungen waren rund 60 Flüge und 13 000 Passagiere betroffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen