Nintendo baut mit Wii Vorsprung im US-Markt aus

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nintendo baut mit seiner erfolgreichen Spielekonsole Wii weiter seinen Vorsprung vor der versammelten Konkurrenz aus. Im Januar habe das japanische Traditionshaus allein in den USA insgesamt 679 000 Wii-Konsolen verkauft, berichtete das US-Marktforschungsunternehmen NPD Group mit.

Microsoft setzte in dieser Zeit mit 309 000 Xbox-360-Konsolen weniger als die Hälfte ab, gefolgt von Sony mit 203 200 Geräten der PlayStation 3. Auch im gesamten Jahr 2008 war Nintendo an der Konkurrenz deutlich vorbeigezogen. Bei einem Zuwachs von 62 Prozent konnte die Wii mit rund 10,2 Millionen verkauften Geräten in den USA einen Marktrekord aufstellen. Weltweit setzte Nintendo gut 24,8 Millionen Wii-Geräte ab. Im Vergleich zu den hochgerüsteten Konsolen von Microsoft und Sony ist die Wii mit ihrer bewegungsempfindlichen Steuerung technisch einfacher, aber auch günstiger.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen