Nibelungen als TV-Mehrteiler geplant

Lesedauer: 6 Min
Nico Hofmann
Nico Hofmann, UFA-Chef und Intendant der Nibelungen-Festspiele, will die Sage um Kriemhild, Siegfried und Hagen als Mehrteiler ins Fernsehen zu bringen. (Foto: Jens Kalaene / DPA)
Deutsche Presse-Agentur
Wolfgang Jung

Ein versunkener Schatz sowie Intrigen und blutige Kämpfe: Das ist der Stoff, aus dem die Nibelungensage besteht. Mehrfach wurde sie verfilmt, jetzt soll es einen neuen Anlauf geben.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen