Neutralisierte Etappe nach Todesfall bei der Polen-Rundfahrt

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem tragischen Tod des belgischen Radprofis Bjorg Lambrecht wird die vierte Etappe der Polen-Rundfahrt heute neutralisiert und auf 133,7 Kilometer verkürzt. Dies entschieden die Veranstalter, die Rennjury und die Radteams gemeinsam, um „Björg unseren Respekt zu zollen“, wie es in einer Mitteilung der Organisatoren hieß. Die vierte Etappe der siebentägigen Rundfahrt wäre ursprünglich über 173,3 Kilometer von Jaworzno nach Kocierz verlaufen. Der 22-jährige Lambrecht vom Team Lotto-Soudal war nach einem schweren Sturz gestern seinen schweren Verletzungen erlegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen