Neun Tote und Chaos bei Unwetter auf Mallorca

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein verheerendes Unwetter mit sintflutartigem Regen hat auf Mallorca mindestens neun Menschen getötet. Wassermassen verwandelten mancherorts Straßen in reißende Flüsse. Unter den Todesopfern seien zwei britische Urlauber, teilte ein Sprecher der Polizeieinheit Guardia Civil mit. Sechs Menschen würden nach dem schweren Unwetter noch vermisst und gesucht, hieß es. Betroffen ist in erster Linie der Osten der Insel. Dramatische Szenen gab es vor allem in der 8000-Einwohner-Gemeinde Sant Llorenç des Cardassar rund 60 Kilometer östlich der Hauptstadt Palma, wo es mehrere Tote gab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen