Neues Höhenforschungsflugzeug in Oberpfaffenhofen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das neue deutsche Höhenforschungsflugzeug HALO ist am Samstag an seinem Standort im bayerischen Oberpfaffenhofen angekommen. Der umgebaute Business-Jet landete am Sonderflughafen beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), wie ein DLR-Sprecher mitteilte.

HALO (High Altitude and Long Range Research Aircraft) soll von Sommer an zu Forschungsflügen rund um den Globus abheben. Erforscht werden sollen unter anderem Umweltschadstoffe und das Klima.

Das rund 70 Millionen Euro teure Flugzeug wird den Wissenschaftlern auch Blicke auf die Entwicklung der Vegetation und der Eisverteilung an den Polen ermöglichen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen