Neuer Prozess wegen Einsturz des Kölner Stadtarchivs

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Vor dem Landgericht Köln beginnt heute ein neuer Prozess zum Einsturz des Stadtarchivs. Angeklagt ist ein ehemaliger Oberbauleiter, der sich wegen fahrlässiger Tötung und Baugefährdung verantworten muss. Die Vorwürfe gegen ihn hatten sich in einem bereits laufenden Prozess gegen vier andere Angeklagte ergeben. Bei dem Einsturz im Jahr 2009 waren zwei Anwohner ums Leben gekommen, es entstand ein Sachschaden in Milliardenhöhe. Zahllose kostbare Dokumente müssen wegen der Wasserschäden aufwendig restauriert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen