Neuer Notfall an Bord von deutschem Rettungsschiff

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

An Bord des blockierten deutschen Rettungsschiffs „Alan Kurdi“ hat es einen zweiten Notfall gegeben. Eine 23 Jahre alte schwangere Frau habe einen epileptischen Anfall bekommen, teilte die Regensburger Hilfsorganisation Sea-Eye mit. Malta habe in der Nacht ein Rettungsboot geschickt und die Frau abholt. Das Schiff mit mehr als 60 Migranten an Bord wartet seit mehr als einer Woche auf die Genehmigung, in einen sicheren Hafen einfahren zu dürfen. Italien und Malta pochen auf eine Verteilung der Flüchtlinge auf andere EU-Länder, deshalb darf das Schiff nicht anlegen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen