Neue Yahoo!-Chefin friert Gehälter ein

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der kriselnde Internet-Konzern Yahoo! friert die Gehälter seiner weltweit rund 14 000 Mitarbeiter ein. Der Stopp der sonst üblichen jährlichen Gehaltserhöhungen ist eine der ersten Entscheidungen der erst vor einer Woche berufenen neuen Yahoo!-Chefin Carol Bartz.

Ein Konzernsprecher bestätigte den Schritt US-Medien am Donnerstagabend. Yahoo! folgt damit angesichts der Wirtschaftskrise vielen anderen US-Konzernen.

Zum Kostensparen haben etwa bereits der Paketdienst FedEx, der Chiphersteller AMD und der Baumaschinenriese Caterpillar ähnliche Einschnitte angekündigt. Auch der neue US-Präsident Barack Obama fror gleich zum Amtsantritt bei Mitarbeitern im Weißen Haus Gehälter ab einer Höhe von 100 000 Dollar (77 000 Euro) ein.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen