Neue Verbraucherklage und weitere Gesetzesänderungen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Zum 1. November treten mehrere Gesetzesänderungen in Kraft, von denen Zehntausende Verbraucher profitieren können. Mit der Musterfeststellungsklage bekommen Verbände die Möglichkeit, stellvertretend für Verbraucher gegen Unternehmen vor Gericht zu ziehen. Die erste dieser Klagen will der Bundesverband der Verbraucherzentralen heute im Diesel-Skandal gegen Volkswagen einreichen. Wer mehrere Vornamen hat, kann deren Reihenfolge ab heute außerdem beim Standesamt ändern lassen. Für kritische chemische Stoffe in Kinderspielzeug kommen schärfere EU-Grenzwerte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen