Neue Schicksalswoche für den Brexit

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In der schier unendlichen Brexit-Geschichte steht eine neue Schicksalswoche an. Mit Spannung wird erwartet, ob die Gespräche zwischen der Regierung und der Labour-Opposition über einen Ausweg aus der Sackgasse heute erste Ergebnisse bringen. Bei einem EU-Sondergipfel übermorgen soll eine Entscheidung über die erneute Brexit-Verschiebung fallen. Premierministerin Theresa May will Aufschub bis zum 30. Juni. EU-Ratspräsident Donald Tusk schlägt eine Verschiebung von bis einem Jahr vor. Das britische Parlament möchte sich bei der Frage nach dem Datum auch noch einmischen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen