Neue Runde von Strafzöllen: Handelskrieg wahrscheinlicher

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die weitere Eskalation zwischen den beiden größten Volkswirtschaften USA und China könnte einen Handelskrieg mit globalen Konsequenzen auslösen. Gegenseitige Strafzölle in Milliardenhöhe, mit denen Washington und Peking den jeweils anderen belegen, wecken diese Sorge nun auch in Teilen der Bundesregierung. „Im Moment sieht es nach einem weltweiten Handelskrieg aus“, sagte ihr Transatlantik-Koordinator Peter Beyer den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Aus Deutschland wären vor allem Autobauer betroffen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen