Netflix plant neue Staffel von „Sex Education“

Lesedauer: 2 Min
Gillian Anderson
Die US-Schauspielerin Gillian Anderson spielt eine Sex-Therapeutin. (Foto: Isabel Infantes / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Netflix plant zu seiner Serie „Sex Education“ eine zweite Staffel. Das kündigte der Streamingdienst am Freitag an.

Gedreht werden sollen acht neue Folgen über die Erlebnisse der Schüler an der Moordale High School. Im Mittelpunkt der in Großbritannien gedrehten Dramedy-Serie steht der etwas zurückhaltende Schüler Otis Milburn (Asa Butterfield), der bei seiner Mutter Jean (Gillian Anderson) lebt, einer versierten Sexualtherapeutin.

Ob er will oder nicht, wird er ständig mit dem Thema Sex konfrontiert, allein schon durch die Fachliteratur und entsprechende Videos aus dem Bestand seiner Mutter. Aber auch durch die Gespräche, die sie ihm aufnötigt, erfährt er immer mehr über ihr Fachgebiet und wird so selbst zum Experten in Sachen Sex. Und das macht er sich bald zunutze, um sich bei Gleichaltrigen Respekt zu verschaffen. Bald bietet er ihnen selbst sexualtherapeutische Hilfe bei Fragen aller Art aus diesem unendlichen Problemfeld für Teenager an.

Die erste Staffel war erst vor ein paar Wochen (11.1.) veröffentlicht worden.

Sex Education

Sex Education, Staffel 2

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen