Naturschützer verlangen Milliarden-Programm für die Wälder

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland hat von der Bundesregierung mindestens 1,5 Milliarden Euro für die Rettung des Waldes in Zeiten des Klimawandels gefordert. Wenigstens eine Milliarde solle in ein Programm zum Umbau von Nadelforsten hin zu naturnahen Laubmischwäldern fließen, erklärte BUND-Chef Hubert Weiger. Zusätzlich würden 500 Millionen zur Unterstützung privater Waldbesitzer gebraucht. Hintergrund ist ein Treffen der Forstminister von CDU und CSU heute in Sachsen. Dort soll ein Masterplan vorgestellt werden, um den Wald vor dem Kollaps zu bewahren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen