Natur und Kultur in neuen Gärten vor Warschauer Kulturpalast

Lesedauer: 1 Min
Warschauer Innenstadt
Passanten sitzen vor dem Kulturpalast inmitten verschiedener Bäume. (Foto: XinHua / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Tagsüber Natur und Idylle, abends Party und Kultur: Mit diesem Programm lockt Polens Hauptstadt in die neu eröffneten Gärten vor dem Warschauer Kulturpalast. Vor dem Stadtwahrzeichen wurde unter dem Motto „Grünes Herz der Stadt“ eine aus vier Gärten bestehende Natur-Oase errichtet.

Den grauen Betonplatz im Zentrum der Stadt begrünen nun Gärten im französischen, mediterranen, japanischen und europäischen Stil. Zwischen Bäumen und Büschen laden auf dem „Plac Defilad“ Bänke, Liegestühle und eine große Holztafel zum Verweilen und Entspannen ein. An Frühlings- und Sommerabenden soll die grüne Ruheoase zum Kulturtreffpunkt werden: Vor dem Kulturpalast sind zahlreiche Open-Air-Theatervorstellungen, Konzerte und Partys geplant.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen