Nato-Partner steuern auf Konfrontation zu

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Kanzlerin Angela Merkel droht auf dem Nato-Gipfel eine offene Konfrontation mit Donald Trump. Noch vor seiner Ankunft in Brüssel kritisierte der US-Präsident diejenigen Bündnispartner, die aus seiner Sicht zu wenig Geld in die Verteidigung investieren. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg legte zugleich für Deutschland sehr unangenehme Zahlen vor. Den Prognosen zufolge kommt die Bundesrepublik dem sogenannten Zwei-Prozent-Ziel in diesem Jahr kein Stück näher. Das könnte morgen zum Auftakt des Gipfels einen neuen Eklat provozieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen