Nachbarn müssen Bäume an Grundstücksgrenze dulden

Lesedauer: 4 Min
Streit um Birken vor dem BGH
Die Birken im baden-württembergischen Heimsheim dürfen bleiben. (Foto: Marijan Murat / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Laub, Pollen und Reisig von Nachbars Birke auf dem Grundstück? Kein Grund, das Absägen des Baumes zu verlangen. Der BGH hat in einem Urteil eine klare Grenze gezogen, was zumutbar ist.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen