Nach NSU-Prozess: Bundesregierung lobt gründliches Verfahren

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach Abschluss des NSU-Prozess hat die Bundesregierung die Arbeit des Oberlandesgerichts München gewürdigt. Die stellvertretende Regierungssprecherin Martina Fietz sagte, „dass die Bundesregierung es als richtig und wichtig erachtet, dass dieser Prozess mit großer Gründlichkeit geführt wurde“. Ein Sprecher des Justizministeriums blickte kritisch auf die anfänglichen Fehler in den Ermittlungen; er sprach von „Behördenversagen“. Die rechtsextreme Terrorzelle NSU konnte jahrelang unbehelligt von den Behörden im Untergrund leben und mordend durch die Republik ziehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen