Nach Nikab-Urteil: Hamburg und Kiel wollen Schulgesetz ändern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nachdem das Hamburgische Oberverwaltungsgericht das Tragen eines Gesichtsschleiers in der Schule gestattet hat, drängt Schulsenator Ties Rabe auf eine schnelle Änderung des Hamburger Schulgesetzes. Auch die Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein verständigte sich nun auf ein gesetzliches Vollverschleierungsverbot an Schulen und klare Regeln für die Hochschulen. Das Hamburgische Oberverwaltungsgericht hatte die Aufhebung des Vollverschleierungsverbots gegen eine Hamburger Schülerin bestätigt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen