Nach Havarie: Zahlreiche Ladungsreste auf Borkum angespült

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach der Havarie der „MSC Zoe“ in der Nordsee sind am Samstag auf Borkum zahlreiche Ladungsreste eingesammelt worden. „Darunter sind Fernseher, Matratzenschoner, Spielzeug und Fahrradteile“, sagte ein Sprecher des Havariekommando am Samstagabend. Rund 200 Menschen hätten dabei geholfen, den Strand auf einer Länge von 15 Kilometern von rund 23 Kubikmetern Ladung zu säubern. Das entspreche etwa der Füllung eines Lastwagens, erklärte der Sprecher weiter.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen