Nach Haus-Explosion in Nordhessen: zweite Leiche geborgen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Aus bislang ungeklärter Ursache ist ein Wohnhaus in Nordhessen in dem Ort Knüllwald nach einer Explosion komplett eingestürzt. Rettungskräfte haben inzwischen eine zweite Leiche aus den Trümmern geborgen. Ob es sich bei dem männlichen Toten um den vermissten 87-jährigen Bewohner des Hauses handelte, ist noch unklar, wie ein Polizeisprecher am frühen Morgen sagte. Nach dem Einsturz des Gebäudes war gestern bereits die 75-jährige Ehefrau des Vermissten tot geborgen worden. In der Nachbarschaft wurde ein zwölfjähriges Mädchen durch herumfliegende Glassplitter verletzt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen