Nach Festnahme klagt Huawei-Managerin gegen Kanada

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Finanzchefin des chinesischen Telekom-Konzerns Huawei, Meng Wanzhou, hat die kanadische Regierung verklagt. Sie wird in Kanada festgehalten, ihr droht die Auslieferung an die USA. Ihre verfassungsmäßigen Rechte seien bei ihrer Festnahme am 1. Dezember schwer verletzt worden, heißt es in der vom US-Nachrichtenportal „Politico“ publizierten Klageschrift. Der Managerin wird Bankbetrug im Zusammenhang mit Verstößen gegen Sanktionen gegen den Iran vorgeworfen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen