Nürnberger Christkind will sich vor der Presse äußern

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Eklat wegen eines rassistischen Kommentars auf der Facebook-Seite eines AfD-Kreisverbands will sich das neugewählte Nürnberger Christkind Benigna Munsi heute vor der Presse äußern. Munsi ist gebürtige Nürnbergerin, ihr Vater ist indischer Herkunft und besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft, ihre Mutter ist Deutsche. Der AfD-Kreisverband München-Land hatte bei Facebook zunächst ein Bild der 17-Jährigen veröffentlicht und augenscheinlich in Anspielung auf die Ausrottung der Ureinwohner Amerikas geschrieben: „Nürnberg hat ein neues Christkind. Eines Tages wird es uns wie den Indianern gehen.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen