Mysteriöser Feuerball war wohl Meteorit

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein über dem US-Staat Texas gesichteter mysteriöser Feuerball war kein Trümmerstück von Satelliten, die am Dienstag vergangener Woche über Sibirien kollidiert waren. Es handele sich vielmehr um eine „natürliche“ Erscheinung, zitierten US-Medien die Flugaufsichtsbehörde FAA.

Demnach war das leuchtende Objekt, das zahlreiche Texaner am Sonntag am Himmel sahen, vermutlich ein Meteorit, der in der Erdatmosphäre verglüht ist, wie Astronomen erläuterten.

Die FAA hatte am Samstag US-Piloten auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht, dass Satellitenteile in die Erdatmosphäre eintreten könnten. Am Montag hieß es aber, dass das US-Militär die Bewegung der Trümmerfelder im Weltraum nach der Kollision verfolgt habe und sich keines zum Zeitpunkt des gesichteten Feuerballs über Nordamerika befunden habe. Bei dem Zusammenstoß eines US-Kommunikationssatelliten und eines ausgedienten russischen Militär-Sputniks in etwa 800 Kilometer Höhe über Sibirien waren Hunderte einzelne Trümmerstücke entstanden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen