Mordkommission ermittelt nach Messerattacke auf 15-Jährige

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach der tödlichen Messerattacke auf ein 15-jähriges Mädchen im niederrheinischen Viersen hat eine Mordkommission der Polizei die Arbeit aufgenommen. „Wir ermitteln in alle Richtungen und auf Hochtouren“, sagte eine Sprecherin. Offen ist, ob ein 25-Jähriger über Nacht bei der Polizei bleiben musste, der bei einer Kontrolle gestern zunächst geflüchtet war und sich dann am Abend gestellt hatte. Der aus der Türkei stammende Mann soll polizeilich bekannt sein. Das minderjährige Mädchen war gestern in einem Park niedergestochen worden. Der Täter flüchtete.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen