Minister: Streitkräfte übernehmen Macht im Sudan

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das Militär im Sudan hat nach Angaben des Verteidigungsministers Awad Ibn Auf die Macht übernommen. Es werde eine von den Streitkräften geführte zweijährige Übergangsphase geben, nach der eine Wahl stattfinden soll, teilte Ibn Auf mit. Er verkündete außerdem einen Ausnahmezustand für drei Monate. Langzeitmachthaber Omar al-Baschir sei festgenommen worden und an einem sicheren Ort. Seit Monaten demonstrieren Zehntausende gegen den autoritären Staatschef.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen