Mindestens vier tote Motorradfahrer bei Unfällen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

An schönen Frühlingstagen werden vermehrt die Motorräder aus den Garagen geholt - das hat sich am Wochenende bei der Zahl der Unfälle bemerkbar gemacht. In Niedersachsen verlor ein 64-Jähriger in einer Kurve bei Menslage die Kontrolle über sein Motorrad, stieß im Gegenverkehr mit einem Auto zusammen und starb noch am Unfallort. In Wipperfürth in Nordrhein-Westfalen wurde ein 54-Jähriger Biker getötet, als er in einer Kurve von der Straße abkam und gegen einen Mast prallte. In Sachsen und Oberbayern starben zwei Motorradfahrer, weil sie von Autofahrern übersehen wurden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen