Mindestens sieben Tote durch Taifun in Japan

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein außergewöhnlich heftiger Taifun hat in Japan mindestens sieben Menschen in den Tod gerissen und vielerorts Schäden angerichtet. Mehr als 100 Menschen erlitten Verletzungen, wie der Fernsehsender NHK am frühen Morgen berichtete. Mindestens 15 Menschen gelten als vermisst. Der Sender zeigte Luftaufnahmen von überschwemmten Wohngebieten unter anderem in der Provinz Nagano. Mit Militärhubschraubern und Schlauchbooten wurden Menschen aus überschwemmten Häusern in Sicherheit gebracht. Häuser und Autos wurden beschädigt, umgestürzte Bäume blockierten Straßen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen