Mindestens ein Toter bei Flugzeugunglück in Istanbul

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Beinahe-Katastrophe am Istanbuler Airport Sabiha Gökcen ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Das sagte am späten Abend Gesundheitsminister Fahrettin Koca. Es gab 157 Verletzte. Ein Flugzeug mit 183 Menschen an Bord war von der Landebahn abgekommen und auseinandergebrochen. Das türkische Verkehrsministerium hatte zunächst gesagt, es habe keine Todesopfer gegeben. Der genaue Grund für die Bruchlandung ist noch unklar. In Istanbul war das Wetter aber stürmisch und regnerisch.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen