Minderjährige in Iran und Saudi-Arabien hingerichtet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Im Iran sind nach Angaben des UN-Menschenrechtsbüros zwei 17-jährige Teenager ohne fairen Prozess hingerichtet worden. „Ich bin entsetzt“, teilte die UN-Menschenrechtschefin Michelle Bachelet in Genf mit. Den Jungen wurde Raub und Vergewaltigung vorgeworfen. Das Kinderhilfswerk Unicef berichtete zugleich, in Saudi-Arabien seien ebenfalls drei Minderjährige hingerichtet worden. Das Urteil sei am 23. April vollstreckt worden. „Das ist ein klarer Verstoß gegen Kinderrechte, erklärte Unicef.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen