Millionen Zigaretten geschmuggelt - 43-Jähriger in Haft

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Ein seit Jahren wegen des Schmuggels von Millionen Zigaretten gesuchter Mann ist von der Bundespolizei im Kieler Ostuferhafen verhaftet worden. Der 43-jährige Russe soll zwischen 2009 und 2011 als Mitglied einer Bande etwa zwölf Millionen Zigaretten nach Deutschland geschmuggelt haben. Dabei seien dem Fiskus Steuern in Höhe von fast 1,7 Millionen Euro entgangen, teilte die Bundespolizei mit. Ein Haftbefehl habe seit 2014 bestanden. Der mutmaßliche Schmuggler sei bei einer Routinekontrolle am Dienstagabend erwischt worden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen