Microsoft baut Windows Mobile aus

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Der Software-Konzern Microsoft verstärkt sein Engagement im Mobilfunk. Konzernchef Steve Ballmer kündigte am Montag auf dem Mobile World Congress in Barcelona nicht nur das neue Handy-Betriebssystem Windows Mobile 6.5 offiziell an.

Er präsentierte auch den „Windows Marketplace“ (Marktplatz) mit Anwendungen für Windows-Handys sowie das Webportal MyPhone, mit dem sich Adressdaten sichern, bearbeiten und auf andere Geräte übertragen lassen. Alle drei Neuheiten waren allerdings bereits im Vorfeld der Messe durchgesickert. Ein eigenes Microsoft-Handy, wie teils spekuliert, fehlte dagegen.

Microsoft wolle eine einheitliche Plattform schaffen für den Computer, das Handy und das Web, sagte Ballmer. „Diese Plattform ist Windows.“ Das neue Betriebssystem Windows Mobile 6.5, das im laufe des Jahres auf den Markt kommt, solle sich ähnlich wie der vom PC bekannte große Bruder bedienen und auf den jeweiligen Nutzer zuschneiden lassen, versprach Ballmer. „Ein Windows-Telefon durchbricht die Barrieren zwischen den Geräten.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen