Mexiko feiert Einigung im Zoll-Streit mit den USA

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die mexikanische Regierung hat die Einigung mit den USA im Streit über illegale Migration und Strafzölle mit einer Kundgebung in der Grenzstadt Tijuana gefeiert. „Wir haben nicht alles erreicht, aber wir haben es geschafft, dass die mexikanischen Produkte nicht mit Strafzöllen belegt werden, und wir haben unsere Würde behalten“, sagte Außenminister Marcelo Ebrard. Die Unterhändler hatten am Freitag einen Durchbruch erzielt. Mexiko sagte einen besseren Grenzschutz und ein entschlosseneres Vorgehen gegen Schlepperbanden zu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen